Denkmalpflege

Schloss 1900
Schloss Liebenberg heute

Für die DKB Stiftung bedeutet Denkmalpflege, Denkmäler zu erhalten und zu beleben. Ihre Tätigkeiten konzentriert sie dabei auf ihre Objekte: 

Denkmalschutzwettbewerbe

Gemeinsam mit der DKB Stiftung lobte der Architekten und Ingenieurverein zu Berlin von 2005 bis 2007 den Denkmalschutzpreis, einen Ideenwettbewerb, der sich an junge Architekten und Ingenieure richtete, aus.

Der Wettbewerb beschäftigte sich  mit neuen Nutzungsformen für die historischen Gebäude auf denkmalgeschützten Arealen. 

Themen 

  • 2005: Neues Leben im Olympischen Dorf von 1936
  • 2006: "Krawatten statt Kühe" Umnutzung des historischen Rinderstalls
    auf Schloss & Gut Liebenberg
  • 2007: Neues Empfangsgebäude im Olympischen Dorf von 1936 


Messeakademie zur "denkmal" 

Seit 2012 unterstützt die DKB Stiftung die Messeakademie zur "denkmal". Ausgeschrieben wird der  deutschlandweite Architekturwettbewerb für Studierende der Fachrichtungen Architektur, Bauingenieurswesen, Landschaftsarchitektur und Freiraumplanung an Hochschulen, Fachschulen und Universitäten.

Veranstalter der Messeakademie ist die Leipziger Messe GmbH in Zusammenarbeit mit dem Förderverein für Handwerk und Denkmalpflege e.V. Rittergut Trebsen und den Landesämtern für Denkmalpflege in Sachsen, Sachsen- Anhalt, Thüringen und Brandenburg sowie der DKB Stiftung für gesellschaftliches Engagement.