Führungen durch das Olympische Dorf von 1936

Seit 2006 begrüßen wir Besucher im Olympischen Dorf von 1936 mit historischen Führungen. 

Innenhof

Während der XI. Olympischen Sommerspiele von 1936 wohnten fast alle männlichen Athleten der rund 4.000 Olympioniken aus über 50 Nationen im Olympischen Dorf und trainierten in dessen Wettkampfstätten. Ein Athletenname steht stellvertretend für die damals gezeigten sportlichen Höchst-leistungen aller Olympiateilnehmer: der des US-Amerikaners Jesse Owens. Mit vier Goldmedaillen war er der erfolgreichste Olympiateilnehmer der XI. Olympischen Sommerspiele. 

Das Olympische Dorf von 1936 ist NUR im Rahmen einer Sonderführung zu besichtigen. Es gibt keine regulären Öffnungszeiten mehr.


Führungen durch das Olympische Dorf

Führungszeiten:

Anmeldung:

Umfang:

1. April bis 30. September 2017

NUR nach Voranmeldung (mind. 14 Tage)

Turnhalle, Schwimmhalle, Hindenburghaus,   

Jesse-Owens-Haus, Speisehaus der Nationen

Dauer:

ca. 2,5 Stunden

Buchung:

Montag bis Freitag von 9.00 bis 16.00 Uhr      

Telefon: 033094 - 700 565                                     

E-Mail: olydo@dkb-stiftung.de

Bezahlung: Vorkasse

Die Kosten für gebuchte Führungen können nicht erstattet werden.

Treffpunkt:  Am Haupteingang Rosa-Luxemburg-Allee 70

 Preise:


50,00 Euro Führung zzgl. 25,00 Euro Eintritt pro Gruppe bis 5 Personen* (Eintritt für jede weitere an der Führung teilnehmende Person 5,00 Euro)
Englischsprachige Führung: 60,00 Euro Führung zzgl. 25,00 Euro Eintritt pro Gruppe bis 5 Personen* (Eintritt für jede weitere an der Führung teilnehmende Person 5,00 Euro) 


Führungen für Schulklassen:


50,00 Euro pro Schulklasse*


Filmvorführung:


"Das Olympische Dorf von 1936"

2,00 Euro pro Person (bei Buchung mit angeben)

 

*Die Größe einer Gruppe beträgt aus organisatorischen Gründen maximal 25 Teilnehmer. Bei größeren Teilnehmerzahlen werden mehrere Gruppen gebildet.

Hunde können beim Besuch des Olympischen Dorfes an der Leine mitgeführt werden.