Das Kronprinzenpalais in Putbus 

Die DKB Stiftung für gesellschaftliches Engagement erwarb im Jahr 2012 das ehemalige Kronprinzenpalais am Circus 1 in Putbus.

Das Eckgebäude Am Circus 1 errichtete der Maurermeister Kummer 1859. Den Namen Kronprinzenpalais erhielt das Haus, weil die Rügender Ritterschaft das Gebäude Kronprinz Friedrich Wilhelm von Preußen und seiner Gemahlin für ihre Aufenthalte in Putbus schenken wollte. 

Das Gebäude wurde von der DKB Stiftung komplett saniert. Die oberen zwei Etagen und das Nebengebäude mietete das Amt des Biosphärenreservats Südost-Rügen. Das Erdgeschoss und die Kellergewölbe teilen sich kunstfest rügen e.V. unter der künstlerischen Leitung von Susanne Burmester sowie die DKB Stiftung. Seit Ostern 2013 finden hier regelmäßig Ausstellungen zeitgenössischer Kunst und Kulturveranstaltungen statt.