Der Liebenberger Musiksommer

 

Mit dem Ziel,  Bewohnern ländlicher Regionen einen leichten Zugang zur Kultur zu ermöglichen und das Denkmal Schloss & Gut Liebenberg der Öffentlichkeit vorzustellen, startete die DKB Stiftung 2005 den Liebenberger Musiksommer. Zunächst führten die Brandenburgischen Sommerkonzerte die Veranstaltungen durch, ab 2008 übernahm die Stiftung die Künstlerische Leitung und die Organisation des Festivals. 

Ein besonderes Augenmerk richtete der Liebenberger Musiksommer auf die Flöte. Dies spiegelte sich in den Konzertprogrammen und in den Meisterkursen wider. 2010 lud Michael Martin Kofler, Professor am Mozarteum in Salzburg und 1. Flötist der Münchner Philharmoniker zum ersten Mal zum Meisterkurs nach Liebenberg. Inzwischen ist der jährlich stattfindende Kurs ein fester Termin für den internationalen Querflötisten-Nachwuchs. 2013 erweiterte die Stiftung um einen Meisterkurs für Blockflöte mit Dorothee Oberlinger, Professorin am Mozarteum in Salzburg und führte ihr erstes Flötenfestival innerhalb des Musiksommers durch.

Viele renommierte Musiker und Ensembles wie der Pianist Markus Groh, der Countertenor Jochen Kowalski, die Geigerin Leticia Moreno, die 14 Berliner Flötisten, die Lautten Compagney Berlin, das Klenke-Quartett, das Filmorchester Babelsberg oder das Ensemble Sonatori de la Gioiosa Marca waren beim Liebenberger Musiksommer zu Gast. In den Konzerten unter der Überschrift Musik und Literatur standen Schauspieler wie Thekla Carola Wied, Eva Mattes, Thomas Thieme, Dagmar Manzel und Robert Gallinowski auf der Bühne. 

Höhepunkt des Festivals war das jährliche Open Air. Zunächst spielten die Musiker  auf der Wiese vor dem Schloss, seit 2010 genießen die Zuschauer die Konzerte in der besonderen Atmosphäre des Schlosshofes.

Beliebt beim Publikum war auch die "Musik im Park". 2008 startete das sonntägliche Mini-Open Air mit 15 Zuhörern. Heute ziehen die Konzerte an den Sonntagen  jeweils bis zu 300 Besucher vor das Teehaus im Schlosspark. 

2015 entschied die DKB Stiftung sich verstärkt der Förderung junger Flötisten zu widmen und ausschließlich das Liebenberger Flötenfestival zu veranstalten.

Anmeldung Meisterkurs Querflöte und Meisterkurs Blockflöte