Naturschutz

Mit unterschiedlichen Initiativen und Aktionen will die DKB Stiftung Wissen im Bereich Natur vermitteln. Ein besonderes Projekt war der Lernort Naturkoffer in Zusammenarbeit mit der Stiftung Mensch und Natur im Jahre 2010.

Die Vielfalt einheimische Baumarten zu entdecken und zu dokumentieren, ist Inhalt des Projektes Jahrhundertwald im Schlosspark Liebenberg. Die von der Wodarz-Stiftung ausgewählten Bäume des Jahres und der Gingko, als Jahrtausendbaum, werden entlang eines Rundweges gepflanzt und beschildert. Um die historische Substanz des Parks zu sichern, erarbeitet die Stiftung außerdem ein Parkpflegeentwicklungskonzept im Sinne eines denkmalpflegerischen Forsteinrichtungsplanes. 

In den Liebenberger Wäldern leben die Tiere in freier Natur. Gatterhaltung und Zufütterung mit Mastfutter, Hormonen oder Medikamenten gibt es nicht. Die Jagd im Eigenjagdrevier Liebenberg erfolgt streng nach dem Brandenburger Jagdgesetz. Die Verwendung bleifreier Munition ist  Standard. Im Jagdtrainingszentrum, haben die Jäger die Möglichkeit, die neue Munition zu testen.