DKB STIFTUNG für gesellschaftliches Engagement zeigt ihre Liegenschaften beim Tag des offenen Denkmals 2019

DKB STIFTUNG für gesellschaftliches Engagement zeigt ihre Liegenschaften beim Tag des offenen Denkmals 2019

Zum Tag des offenen Denkmals 2019 bietet die DKB STIFTUNG für gesellschaftliches Engagement einen Einblick in ihre Liegenschaften und ihre Arbeit im Wirkungsfeld Kulturelles Erbe an den Standorten Schloss & Gut Liebenberg und Olympisches Dorf von 1936 in Elstal.

Das Olympische Dorf von 1936 ist normalerweise nur im Rahmen einer gebuchten Führung zu besichtigen. Zum Tag des offenen Denkmals am 08.09.2019 öffnet die historische Stätte ihre Pforten von 10-15 Uhr und Besucherinnen und Interessierte können an einer der stündlich stattfindenden, kostenfreien Führungen teilnehmen. Das 54 Hektar große Gelände hat eine bewegte Geschichte hinter sich: 1936 als Unterkunft für die männlichen Athleten der XI. Olympischen Spiele in Berlin genutzt, wurden die Gebäude während des zweiten Weltkriegs als Infanterieschule und Lazarett von der deutschen Wehrmacht gebraucht. Nach der Besetzung durch die Rote Armee nutzte diese das kaum beschädigte Gelände als Offizierswohnsiedlung und Armeesportzentrum. Seit 1993 steht das Objekt unter Denkmalschutz. Die DKB STIFTUNG für gesellschaftliches Engagement übernahm 2005 Erhaltungsarbeiten sowie die Geschichtsvermittlung und betreibt diese noch heute, die Führungen durch die DKB STIFTUNG sind oftmals für Wochen ausgebucht.

Unter dem Motto bewahren · erforschen · vermitteln setzt sich die DKB STIFTUNG dafür ein, Wissen um ihre Liegenschaften und Denkmäler aufzubereiten, verständlich zu machen, in einen zeithistorischen Kontext zu setzen und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Zu den Liegenschaften gehört auch Schloss & Gut Liebenberg, selbst eine bedeutende historische Stätte mit einer langen bewegten Geschichte, die bis ins Mittelalter zurückreicht. Zum Tag des offenen Denkmals 2019 wird hier ein seltener Kunstschatz präsentiert: Die 5×3 Meter große, farbige Nachbildung des antiken Mosaikbildes der Alexanderschlacht ist normalerweise aufgrund von Restaurierungsarbeiten nicht zugänglich. Sie ist eine von drei Fließen-Kopien des antiken Mosaiks aus der der Casa del Fauno in Pompeji und zeigt die Schlacht zwischen Alexander dem Großen und dem persischen Großkönig Dareios III bei Issos 333 v.Chr. Die Mosaikkopie ist deshalb so besonders, da sie das imposante, heute teilweise zerstörte Originalmosaik umfangreich wiedergibt und damit fern vom Original, welches sich heute im Nationalmuseum in Neapel befindet, einen Eindruck von der Kunstfertigkeit und beredten Gestaltungskraft der antiken Künstler gibt. Somit haben Besucher auf Schloss & Gut Liebenberg die einmalige Möglichkeit, einen Blick auf die Alexanderschlacht zu werfen. In einer Kurzführung gibt Dr. Thomas Steller, Leiter Museum & Bildung der DKB STIFTUNG für gesellschaftliches Engagement außerdem Einblick in die Hintergründe und Restaurierungsarbeiten zur Alexanderschlacht.

Schloss & Gut Liebenberg ist darüber hinaus für seine Verbindung zu Theodor Fontane bekannt. Der Autor besuchte Liebenberg mehrfach und beschrieb es in seinen Werken. Die Ausstellung „Fontane auf Liebenberg“ deckt Fontanes Verbindungen zu Liebenberg auf und wirft einen Blick auf seine Beziehungen und die zeitliche Einordnung. Zum Tag des offenen Denkmals 2019 findet um 14 Uhr eine öffentliche und kostenfreie Schloss- und Gutsführung mit besonderem Schwerpunkt auf die Fontane-Ausstellung statt. Ergänzend hält ab 16:00 Uhr Fontane-Experte, Autor und Verleger Günter Rieger einen Vortrag zum Verhältnis des adeligen Gutsherrn Phillip Graf zu Eulenburg und dem bürgerlichen Schriftsteller Theodor Fontane: „Fontane auf Liebenberg: Der Graf und der Dichter – eine ungleiche Beziehung“.

 

Alle Angebote zum Tag des offenen Denkmals auf Schloss & Gut Liebenberg und im Olympischen Dorf sind kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht notwendig.

 

Tag des offenen Denkmals im Olympischen Dorf Elstal

Wo Olympisches Dorf von 1936, Rosa-Luxemburg-Allee 70, 14641 Wustermark OT Elstal
Wann 08.09.2019, 10-15 Uhr, kostenfreie Führungen jeweils zur vollen Stunde
Fragen zu Führungen im Olympischen Dorf bitte an: Susanne Koj unter olydo@dkb-stiftung.de

 

Tag des offenen Denkmals auf Schloss & Gut Liebenberg

Wo Schloss & Gut Liebenberg, Parkweg 1a, 16775 Löwenberger Land / OT Liebenberg
Wann 08.09.2019 ganztägig, Führungen und Programm: 13-18 Uhr
Fragen zum TdoD in Liebenberg an Thomas Steller unter thomas.steller@dkb-stiftung.de
Programm
  • 13-18 Uhr: Die aufgrund von Restaurierungsarbeiten sonst nicht öffentlich zugängliche Kopie des antiken Alexanderschlacht-Mosaiks wird zu sehen sein; 15:15 – 15:45 Uhr: Führung mit Dr. Thomas Steller, Leiter Museum & Bildung der DKB STIFTUNG für gesellschaftliches Engagement
  • 13 – 15.45 Uhr Geschichte nacherleben – Filmvorführung von Schmalfilmen zum Leben und Arbeiten auf Schloss & Gut Liebenberg in der DDR-Zeit
  • 14 Uhr Fontane auf Liebenberg – historische Schloss- und Gutsführung mit Dr. Thomas Steller
  • 16-17 Uhr Vortrag von Fontane-Experte, Autor und Verleger Günther Rieger: Fontane auf Liebenberg – Der Graf und der Dichter – Eine ungleiche Beziehung

Ganztägig:

  • Aktiv im Widerstand – Ausstellung zum Widerstand der Roten Kapelle gegen den Nationalsozialismus
  • 750 Jahre Liebenberg – Ausstellung zu Schloss & Gut Liebenberg im alten Inspektorenhaus am Schlosshof
  • Landwirtschaftstechnik im Wandel der Zeit – Ausstellung zu historischer Landtechnik in der Museumsscheune auf dem Gutshof

 

Weitere

Veranstaltungen