Themennachmittag „Am Frieden krank oder Wege in die Demokratie“

Themennachmittag „Am Frieden krank oder Wege in die Demokratie“

Welche Möglichkeiten bestehen nach kriegerischen Auseinandersetzungen für einen Neuanfang? Diese Frage beschäftigt uns angesichts des einhundertsten Jahrestages des Ende des Ersten Weltkrieges am 11. November, der Gründung der ersten deutschen Demokratie vor einhundert Jahren und angesichts aktueller Konfliktlagen in Deutschland und der Welt. Wir möchten mit unserem Themennachmittag den Meinungsaustausch über die Grundlagen des friedlichen Zusammenlebens von Menschen anregen und damit Demokratie fördern. Schloss & Gut Liebenberg, welches lange Zeit auch für preußische Tugenden und wenig gesellschaftliche Teilhabe stand, wird damit zu einem Forum für zivilgesellschaftliche Auseinandersetzungen mit Geschichte und Gegenwart.

Weitere

Veranstaltungen

Veranstaltungsart
  • Stellenausschreibung

Personalleitung

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die DKB Stiftung für gesellschaftliches Engagement eine/n Personalreferent/Personalleitung Elternzeitvertretung (m/w/d) Ihre Aufgaben: Beratung von Geschäftsführung und Führungskräften in Führungsthemen…
Zur Veranstaltung
Veranstaltungsart
  • Stellenausschreibung

Leitung Gutsbetrieb

Die DKB Stiftung für gesellschaftliches Engagement betreibt mit dem Inklusionsunternehmen DKB Stiftung Liebenberg gGmbH einen Gutsbetrieb mit Landwirtschaft, Forst und Jagd. Unser Gutsbetrieb umfasst ca.…
Zur Veranstaltung