Ein Projekt der Brandenburgischen Architektenkammer

Die Stadtentdecker

Kinder und Jugendliche wachsen in bebauter Umgebung auf und verbinden mit ihr Gefühle. Sie spüren intuitiv, wo sie sich wohlfühlen und wo nicht, und richten ihre Gewohnheiten daran aus.

Eine bewusste, sensible Wahrnehmung vorhandener oder auch fehlender Bauqualität und eine Auseinandersetzung mit ihr entwickeln sich jedoch kaum intuitiv. Dazu bedarf es fachkundiger Anleitung, der Vermittlung von Wissen und persönlicher Erfahrungen, mit denen die Sinne geschärft, der Blick differenziert und ein Nachdenken angestoßen werden.

Genau dort setzt das Vermittlungs- und Partizipationsprojekt Die Stadtentdecker an. Schüler*innen der Exin-Oberschule Zehdenick erkunden unter der Anleitung der Architektin Carmen Mohrin in einem Stadtspaziergang ihren Heimatort, vertiefen dabei ihre Kenntnisse über das baulich gestaltete Umfeld und setzen sich konstruktiv und kritisch mit den räumlich-baulichen Gegebenheiten auseinander. Anschließend erarbeiten die Jugendlichen Vorschläge zur Neugestaltung des leer stehenden ehemaligen Schlosses Badingen im Ortsteil Badingen. Sie setzen sich mit Fragen der Architektur und Stadtentwicklung auseinander und präsentieren ihre Ideen und Vorschläge am Ende der Arbeitsphase bei der öffentlichen Präsentation und dem abschließenden Stadtentdeckergespräch mit Bert Kronenberg, Bürgermeister der Stadt Zehdenick und anderen Expert*innen. Dabei erfahren die Jugendlichen Aufmerksamkeit für ihre Lebensvorstellungen und Wertschätzung für ihre Arbeit. Das stärkt die Identifikation der Schüler*innen mit ihrem Heimatort.

Die Stadtentdecker – Projektziele sind

Kinder und Jugendliche zu einer bewussten Wahrnehmung ihrer unmittelbaren Umgebung zu motivieren und anzuleiten,

sie zu befähigen, sich mit den räumlich-baulichen Gegebenheiten ihrer Stadt konstruktiv und kritisch auseinander zu setzen,

sich in Fragen der Stadtentwicklung einzufühlen und Vorschläge aus der Perspektive ihrer Lebensgewohnheiten und Wünsche zu entwickeln,

den Stadtplanern und Entscheidungsträgern der Stadt den Blick zu öffnen für die Sicht der Kinder und Jugendlichen, die die Stadt als nächste Generation bewohnen werden,

den Bürgern und Entscheidungsträgern der Stadt Anstöße für Initiativen zu geben

 

Projektbeginn: 17. August 2020

Das Projekt Die Stadtentdecker der Brandenburgischen Architektenkammer wird gefördert durch das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung (MIL), in Kooperation mit dem Landesinstitut für Schule und Medien Berlin Brandenburg (LISUM), unterstützt durch das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport (MBJS).