„HIDDEN PLACES“

„HIDDEN PLACES“

Jugendliche erkunden ihre Umwelt und halten ihre fotografischen Eindrücke auf Leuchtkästen fest. Auf den Spuren sozialdokumentarischer Fotografinnen und Fotografen setzen sich Jugendliche im Alter von 16-17 Jahren mit ihrer direkten Umgebung auseinander. Dabei erlernen sie Grundlagen des formalen Bildaufbaus und handwerkliche Fähigkeiten. Fachbereichsübergreifend arbeiten die Schülerinnen und Schüler in den Fächern Kunst und WAT (Wirtschaft, Arbeit, Technik). Zum Projekt.

Weitere

Veranstaltungen

Veranstaltungsart
  • Themennachmittag

Themennachmittag „Am Frieden krank oder Wege in die Demokratie“

Welche Möglichkeiten bestehen nach kriegerischen Auseinandersetzungen für einen Neuanfang? Diese Frage beschäftigt uns angesichts des einhundertsten Jahrestages des Ende des Ersten Weltkrieges am 11. November,…
Zur Veranstaltung
Veranstaltungsart
  • Veranstaltung

Entdecken was uns verbindet – Tag des offenen Denkmals

Mit der Eröffnung des Themenherbstes am Tag des offenen Denkmals laden vielfältige Programmpunkte zu Streifzügen durch die Vergangenheit auf Schloss & Gut Liebenberg ein. Eine…
Zur Veranstaltung
Veranstaltungsart
  • Workshop

„Vom Schaf zum Pullover“

Woher kommt eigentlich meine Kleidung und woraus ist sie gemacht? Was haben Schafe damit zu tun? Wie leben sie und wie wird eigentlich aus Schafwolle…
Zur Veranstaltung
Veranstaltungsart
  • Aktionstage

Aktionstage „Lecker Essen“

Woher kommt mein Essen? Ist es eigentlich schwer, selbst etwas Gesundes und Leckeres zuzubereiten? Diese und ähnliche Fragen stehen im Zentrum der sinnlich-kulinarischen Mitmachaktion für…
Zur Veranstaltung