Wirkungsfelder

Bildung für nachhaltige Entwicklung

Wirkungsfelder

Inklusion

Wirkungsfelder

Kulturelle Bildung und Nachwuchsförderung

Wirkungsfelder

Kulturelles Erbe

Bildung für nachhaltige Entwicklung

erleben · verstehen · lernen

Mit unseren Projekten im Bereich Bildung für nachhaltige Entwicklung setzen wir Impulse für individuelle Verhaltensänderungen.

 

Unsere Welt verändert sich, schneller als jemals zuvor. Um die vielschichtigen gesellschaftlichen, ökonomischen und ökologischen Zusammenhänge und Herausforderungen verstehen und nachhaltig gestalten zu können, ist eine ganzheitliche Bildung Voraussetzung.

 

Wir unterstützen mit unseren Projekten Menschen dabei, die Fähigkeit zu erwerben, das erlernte Wissen über nachhaltiges Handeln anzuwenden und Probleme nicht nachhaltiger Entwicklung zu erkennen. Dadurch wollen wir dazu beitragen, dass aktuelle und künftige Herausforderungen positiv gestaltet werden können.

Unterstützen

Sie haben Interesse eines unserer Projekte mit einer Geld- oder Zeitspende zu unterstützen?

 

Oder haben Sie eine Projektidee, mit der Sie unsere Arbeit unterstützen können?

 

Dann schreiben Sie uns.

Email an DKB STIFTUNG

 

Erleben

Sie wollen eines unserer Projekte mit Ihren Schülerinnen und Schülern auf unserem Gutshof in Liebenberg oder an Ihrer Schule erleben?

 

Melden Sie sich bei uns!

 

Gern stehen wir Ihnen für weiterführende Informationen zur Verfügung.

Kontakt

„Bildung für Nachhaltige Entwicklung geht für uns weit über reine Wissensvermittlung hinaus. Wir möchten Kinder, Jugendliche und Erwachsene in ihren Kompetenzen stärken, ihre Lebenswelt positiv zu beeinflussen. Dazu gehören interdisziplinäres Wissen, autonomes Handeln und Partizipation an gesellschaftlichen Entscheidungsprozessen. So wollen wir als Impulsgeber wirken – direkt bei uns in der Region, aber auch weit darüber hinaus.“

 

Julia Dollinger, Leiterin Gutsbetrieb

Inklusion

stärken · befähigen · verbinden

Personen mit Hund der DKB Inklusivunternehmen

Nicht alle Menschen in unserer Gesellschaft haben die gleichen Chancen. Unser Ziel ist es, Menschen mit unterschiedlichsten Voraussetzungen zu ermöglichen, selbstständig und aktiv am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben.

 

Mit unserer Arbeit möchten wir Barrieren abbauen, Arbeitsumgebungen bedürfnisgerecht gestalten, Menschen in ihrer Persönlichkeit stärken und sie darin unterstützen Einschränkungen zu überwinden.

 

Ein besonders wichtiger Teil der DKB STIFTUNG ist die DKB STIFTUNG Liebenberg gGmbH. Sie ist eines der größten Inklusionsunternehmen Brandenburgs. Teilhabe und Inklusion sind hier sprichwörtlich Programm. In unserem Inklusionsunternehmen mit Sitz auf Schloss & Gut Liebenberg zeigen wir, wie Barrieren abgebaut werden können, indem wir inklusive und gleichberechtigte Teilnahme am ersten Arbeitsmarkt ermöglichen.

Wir verstehen Vielfalt als wertvolle Chance und haben aus diesem Grund seit 2009 den Inklusionsgedanken fest in der DKB STIFTUNG und ihren Tochterunternehmen verankert.

Zu unserer Inklusionsvereinbarung

In unserem Inklusionsunternehmen mit Sitz auf Schloss & Gut Liebenberg zeigen wir, wie Barrieren abgebaut werden können, indem wir inklusive und gleichberechtigte Teilnahme am ersten Arbeitsmarkt ermöglichen.

Zu unserem Inklusionsunternehmen

Kulturelle Bildung und Nachwuchsförderung

formen · fördern · gestalten

 

In unseren drei Schwerpunkten „Kulturelle Bildung an Schulen“, „Förderung von Breitenkultur“ und der „Förderung des künstlerischen Nachwuchses“ wollen wir mit unseren kulturellen Aktivitäten die Region stärken und gleichzeitig junge Musikerinnen und Musiker in ihrer Ausbildung und dem Start in ihre Karriere unterstützen.

Ein besonderes Anliegen ist uns die Umsetzung der Kulturellen Bildung in Schulen, da Theater, Musik und Bildende Kunst die Welt greifbar und verständlich machen. Dazu verbinden wir in unseren fächerübergreifenden Schulprojekten künstlerische Methoden mit naturwissenschaftlichen Fachbereichen. Das weckt die Neugierde der Kinder und Jugendlichen, stärkt vernetztes Denken, fördert ihre Handlungsbereitschaft und bildet ihren individuellen künstlerischen Ausdruck aus.

 

Dabei ist uns wichtig, dass kulturelle Bildung nicht nur im Klassenraum stattfindet, sondern auch im sozialen Umfeld der Kinder. Das ist vor allem im ländlichen Raum, dem Sitz unserer Stiftung, immer auch geprägt von demographischen, funktionellen und sozialen Problemen. Mit kreativen Projekten im Schwerpunkt „Kulturelle Bildung an Schulen“ wollen wir sie dazu ermutigen, die Gestaltung ihrer Welt selbst in die Hand zu nehmen.

 

„Die Welt von morgen ist veränderbar. Das möchten wir mittels künstlerischer Methoden verständlich machen.“

Ulrike Eichentopf, Leiterin Kunst & Kultur

Wirkungsbericht „Chancenland“

Warum wir vom „Ergebnis her denken“ und wie wir Wirkung messen – Ein praktisches Beispiel 

 

Die Zukunftsfähigkeit und die Entwicklung des ländlichen Raumes sind viel diskutierte Themen. Mit unserem Projekt Chancenland wollten wir ganz praktisch herausfinden, wie Jugendliche Interesse für ihre Region entwickeln und die Zukunft ihrer Heimat selbst in die Hände nehmen.

Download

Kunstförderung

Die vor über 20 Jahren entstandene Sammlung an Kunstwerken entsprang dem Gedanken, junge Künstler, ob mit oder ohne künstlerischer Ausbildung, langfristig zu unterstützen. Gekoppelt an die Gründung der Standorte der DKB in den neuen Bundesländern, förderte die DKB AG vierzehn Künstlerinnen und Künstler aus den Regionen der vierzehn Standorte mit dem Ziel einen regen Austausch zwischen Mitarbeitern und Künstlern ermöglichen.

Förderung und Geförderte

Unterstützen

Haben Sie Interesse eines unserer Projekte mit einer Geld- oder Zeitspende zu unterstützen?

 

Oder haben Sie eine Projektidee, mit der Sie unsere Arbeit unterstützen können?

 

Dann schreiben Sie uns.

Email

Kulturelles Erbe

bewahren · erforschen · vermitteln

Für die Gestaltung von Gegenwart und Zukunft ist das Wissen über die Vergangenheit von zentraler Bedeutung. Bauliche Zeugnisse der Geschichte, historische Orte, Traditionen und geschichtliche Zusammenhänge geben unseren Regionen und uns als darin lebenden Menschen unsere Identität. Unsere Liegenschaften sind Zeugen einer vergangenen Zeit. Lebendige Denkmäler, in die durch sinnvolle, moderne Nutzungskonzepte neues Leben eingekehrt ist. Unser Ziel ist es das Wissen um die Geschichte Liebenbergs zugänglich zu machen, verständlich aufzubereiten und anschließend stärker ins öffentliche Bewusstsein zu bringen und dort präsent zu halten.

 

In unseren Führungen vermitteln wir modern aufbereitet die Geschichte unserer Liegenschaften und führen auf die Spuren vergangener Zeiten. Neben regelmäßigen öffentlichen Führungen, sind auch Buchungen mit individuellen Themenschwerpunkten möglich.

 

Virtuelle Führung über Schloss & Gut Liebenberg

Der kurzweilige virtuelle Rundgang gibt Einblicke in 800 Jahre Geschichte.

 

Sie kennen vergangene Geschichten von Schloss & Gut Liebenberg und möchten diese erzählen?

 

Oder Sie haben Interesse eines unserer Projekte mit einer Geld- oder Zeitspende zu unterstützen? 

Schreiben Sie uns!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden