Vom Schaf zum Pullover

Lernen mit allen Sinnen

Wir zeigen Kindern die aufwändigen Verarbeitungsprozesse von Schafwolle, um ihnen Wissen und Fähigkeiten rund um das Thema Wolle, Wollgewinnung, Wollverarbeitung und das Nutztier Schaf zu vermitteln und sie so an das Thema Nachhaltigkeit heranzuführen.

 

Woher kommt eigentlich meine Kleidung und woraus ist sie gemacht? Was haben Schafe damit zu tun? Wie leben sie und wie wird eigentlich aus Schafwolle ein warmer Pullover? Früher wusste jedes Kind, woher die Wolle in seinen warmen Pullovern stammt. Heute, wo wir Kleidung im Überschuss im (Online-)Kaufhaus finden, kaufen wir ein und denken nicht mehr an die Herstellung.

 

Unsere Schafe auf Schloss & Gut Liebenberg bekommen zweimal pro Jahr Besuch vom Schafscherer. Für Schülerinnen und Schüler regionaler Grundschulen wird dies zu einem Erlebnis. Mitmachen ist angesagt. Noch nicht bei der Schafschur, denn das müssen Profis machen. Manche Kinder staunen nicht schlecht, wenn die Schafe Stück für Stück ihr wärmendes Fell verlieren. Danach sind die Kinder dran: Wolle waschen, kardieren (kämmen) und spinnen. Neben den vielen Eindrücken stellen die Fachleute aus der Landwirtschaft ihre Berufe vor, berichten davon wie Schafe leben und wie wertvoll sie für uns sind.

2017-2019

Vom Schaf zum Pullover

Wirkungsfeld: 

Bildung für nachhaltige Entwicklung

 

Ansprechpartner*in: 

Julia Dollinger

julia.dollinger@schloss-liebenberg.de

033094 700 – 589

 

Wirkungsziel 1: 

Einblicke in nachhaltige Landwirtschaft und einen natürlichen Umgang mit Tieren und Pflanzen ermöglichen

 

Wirkungsziel 2: 

Verarbeitungsprozesse von Rohstoffen erklären

 

Wirkungsziel 3: 

Kinder für den nachhaltigen Umgang mit den Ressourcen ihres Umfeldes zu sensibilisieren

Selbst erleben!

Sie wollen unser Bildungsangebot „Vom Schaf zum Pullover“ mit Ihren Schüler*innen auf unserem Gutshof in Liebenberg erleben?

Melden Sie sich bei uns!

Julia Dollinger, die Leiterin Gutsbetriebes, steht Ihnen gern für weiterführende Informationen zur Verfügung.